Überwachungskamera software test

Er sollte deutlich sichtbar an der Stelle angebracht werden, wo der gefilmte Bereich beginnt — zum Beispiel am Gartenzaun, wenn das eigene Grundstück gefilmt wird.

INSTAR IN-6014HD Test - WLAN Überwachungskamera Review: Software, Alarmsystem, Support

Grundsätzlich muss auch klar sein, wer filmt; das ist bei einem Einfamilienhaus aber ohnehin klar. Tests der Woche Sie haben es fast geschafft! Aktuelle Testberichte von Hard- und Software gratis per Newsletter.

D ie dunkle Jahreszeit mit ihren kurzen Tagen lockt Diebe an. Schutz bieten gute Schlösser, gesicherte Fensterbeschläge und zusätzliche Riegel. Wenn die Cams etwa eine Bewegung im Haus registrieren, melden sie sich per App. Dann kann der Besitzer zum Beispiel die Polizei alarmieren oder einen Nachbarn nach dem Rechten sehen lassen. Stick Up Cam. Zehn Leser-Tester gesucht!

Wo darf ich meine Kamera aufstellen? Was muss ich beachten? Darf die Kamera permanent aufzeichnen? Wie lange darf ich die Videos speichern? Allerdings wenn diese meist batteriebetriebenen Modelle in der Praxis sicherlich nicht dauerhaft mit der höchsten Auflösung fahren. Beweismaterial ist der Hauptzweck einer Kamera, daher haben wir Nachtaufnahmen einer Person und von beschrifteten Aufstellern bzw.

Namensschild gemacht. Wir wollten wissen, auf welche Distanz wir im Bild die Gesichtszüge bzw. Bei den meisten Kameras sind die Infrarot-Scheinwerfer sichtbar, das sind die rot oder blau leuchtenden Punkte in Nachbarschaft der Kameralinse. Mit solchen wird eine Sicherheitskamera natürlich schnell entdeckt. Der Testsieger von Logitech ist in dieser Aufzählung nicht dabei. Die Circle 2 liefert nur ein unterdurchschnittliches Nachtbild, Gesichtszüge sind nur auf einen Meter gerade noch so erkennbar.

Es sind indes die Akku-Kameras, die in der Regel die schlechtesten Nachtbilder liefern. Das kommt in erster Linie von der geringen Leuchtkraft ihrer Infrarot-Scheinwerfer. Etwas sonderbar ist das Ergebnis bei Wansview W2. Hier sind Gesichtszüge gerade mal bei einem Meter Distanz erkennbar. Mit zusätzlichen IR-Scheinwerfern können diese Ergebnisse bei allen Modellen aber deutlich verbessert werden.

Überragend sind bei ihr die einfache Verwaltung und der zeitsparende Zugriff auf das Bildmaterial via Tages-Resümee. Die Logitech Circle 2 muss dann erst mal in unmittelbarer Nähe des Roboters mit dem Wi-Fi-Netzwerk verbunden werden, sie darf also nicht gleich an Ort und Stelle befestigt werden. Steht die Verbindung einmal, folgt die Einrichtung über die App. Auch das erfolgt über die App. Die Circle 2 kann auch mit dem Netzkabel betrieben werden, allerdings ist diese Verbindung nicht wetterfest.

Auf seinen Holm stecken wir die fertig eingerichtete Circle 2 und können sie dann ausrichten. Logitech schafft bei der Datenübertragung problemlos eine Meter-Distanz zum Router im Wohngebäude. Auch alle anderen IP-Kameras bewältigten diese Reichweite problemlos und waren stets und bei jedem Wetter mit der App erreichbar.

Via App kann die Kamera als Gegensprechanlage benutzt werden, etwa wenn Sie nicht daheim sind und dem Paketboten über den Abstellort informieren. Die Qualität und die Lautstärke sind ganz zufriedenstellend, aber nicht so gut wie bei anderen Modellen im Test.

Unsere Begeisterung für die Logitech-Kamera kommt nicht zuletzt von der hervorragenden, einfach bedienbaren App. Hier kann auch die Bewegungserkennung aktiviert oder deaktiviert werden, sogar mit einem Zeitplan. Eine Timeline zeigt nach Datum strukturiert das Alarm-Logfile. Bei Bedarf können die Videos aufs Smartphone heruntergeladen werden. Richtig begeistert sind wir vom Tages-Resümee. Sie wählen dabei einfach eine Zeitspanne der vergangenen 1 bis 24 Stunden, drücken auf generieren und ruckzuck können Sie sich eine Zeitraffer-Aufnahme anschauen und auch herunterladen. In den meisten anderen Apps müssen Sie sich durch Listen mit Videoclips scrollen und haben nur anhand der Zeitangaben eine Orientierung.

Wenn die Bewegungserkennung nur zu bestimmten Zeiten aktiv sein soll, braucht die Kamera eine Zeitplanung. Eine solche bietet die Logitech Circle 2 leider nicht. Schnell ist man von der Flut nach Nachrichten und Hinweisen genervt. Das bedeutet: Der Alarm wird nur scharfgeschaltet, wenn sich ein oder mehrere definierte Mobilgeräte aus dem Funknetz abmelden Option. Dann nimmt die App der jeweiligen Kamera an, dass niemand mehr zuhause ist und aktiviert die Alarmbereitschaft.

kinun-houju.com/wp-content/revicizy/132.php

Die beste Outdoor-Über­wachungs­kamera

Die Circle 2 kann nur mit einem Circle-Konto betrieben werden. Die Kamera hat keinen internen Speicher, Fotos und Videos werden grundsätzlich in der Cloud abgelegt. Um das Video zu sichten, muss eine entsprechend stabile und schnelle Internetverbindung bestehen, was von unterwegs nicht immer funktioniert. Bei der Erstinstallation fällt das gar nicht auf, weil sie automatisch erst mal die Funktionen eines Abos testen. Aufnahmen können unbegrenzt runtergeladen, gespeichert und geteilt werden.

Hier sind dann auch die Personenerkennung, der Ereignis- und Alarmfilter sowie Alarmierungszonen dabei. Wie üblich gibt es, wenn in den Optionen gewählt, Push-Mitteilungen bei Alarmereignissen. Die Kamera zeichnet für jede registrierte Bewegung Videos mit einer voreingestellten Länge auf.


  • spion app för iphone.
  • Überwachungskamera Test Die besten im Vergleich - ofitypebylop.tk.
  • sony handycam microphone jack!
  • IP-Kamera Test 12222: Die besten WLAN-Überwachungskameras.
  • google handy überwachung!

Flexibel, bezahlbar und mit einem tollen Tages-Resümee, was könnte da noch gegen einen Kauf sprechen? Sicher, wir hatten temporär in den Qualitätsmodus geschalten und auch relativ oft das Live-Bild aufgerufen. Dennoch gehen wir nicht davon aus, dass die Akkuladung für zwei Monate ausreicht, selbst wenn auf das Live-Bild und den Qualitätsmodus verzichtet wird.


  • Überwachungskamera Test: Blaupunkt VIO-Serie.
  • iphone 6s datenmenge kontrollieren.
  • wie kann man iphone 6s orten.
  • Überwachungskamera HiKam A7 2.Generation im Test;
  • ▷ IP Kamera Test & Überwachungskamera Test - Stand: ?
  • hoe kan je whatsapp hacken gratis?
  • Überwachungskamera HiKam A7 mit PIR im Test.

Unsere Tests sind unabhängig. Wir finanzieren uns über Affiliate-Links.

Der ieGeek 1080p Test: Was kann die robuste Kamera aus Fernost?

Kaufen Sie ein Produkt über Links, die mit markiert sind, erhalten wir ggf. Mehr dazu. Sebastian Jentsch. Als ehemaliger Redaktionsleiter von Notebookjournal und derzeitiger Bereichsleiter Consumer bei Notebookcheck schreibt er seit zehn Jahren über mobile Technik, vor allem Notebooks, Smartphones und Tablets.

ieGeek 1080p Test: Halterung und Gehäuse

Seinen Ausgleich holt er sich in Küche und Garten, weshalb Haushaltsprodukte ebenfalls in seinem Fokus stehen. Update 4. Created with Sketch. Weitere Updates anzeigen. Die Circle 2 ist kompakt, flexibel, komfortabel in der Bedienung und wird in der Nacht fast unsichtbar. Ohne Folgekosten. D-Link liefert eine robuste und kompakte Kamera, sie lässt die Wahl zwischen lokaler oder einer günstigen Cloud-Speicherung.

Die besten smarten Überwachungskameras - PC-WELT

Besonders flexibel. Gut ausgestattet. Die Arlo ist einfach zu bedienen und auf Wunsch wird erst mit der Überwachung begonnen, wenn niemand mehr zu Hause ist. Einfache Installation und Bedienung Zeitplanung und Geofencing. Kinderaufsicht Günstiger Cloud-Speicher. Kinderaufsicht Keine Nebenkosten.

Leichte Montage, schneller Positionswechsel Zeitplanung, Geofencing etc.

Die Überwachungskamera EZVIZ CTQ3W in der Praxis

Überwachungsbereiche, Familienzugriff Gegensprechen Komfortable App. Vergleichsweise komplexe App Max. Keine technischen Ergänzungen möglich Nachtaufnahmen könnten besser sein. Wer sein Zuhause vor Einbrechern und anderen ungebetenen Gästen schützen möchte, kann sich mit einer Überwachungskamera behelfen. IP-Kameras lassen sich bequem per Smartphone verwalten und verhindern Übergriffe oft schon durch ihre reine Präsenz. Mit guter Bildqualität allein ist es nicht getan, denn im Einsatz unter freiem Himmel müssen die Geräte Wind und Wetter trotzen. Dabei haben sie neben einer unkomplizierten Einrichtung, einer guten Handhabung und einer robusten Verarbeitung auch ein Augenmerk auf die Software und ihre Einstellungsmöglichkeiten gelegt.

Die Montage geht leicht von der Hand, einstellbare Überwachungsbereiche verhindern Fehlalarme und die Kamera bietet auch ohne Basisstation oder weitere Abos einen hervorragenden Funktionsumfang. Die Tester empfehlen sie vor allem aufgrund ihrer Flexibilität, den vielen Funktionen und der komfortablen Smartphone-App.

Ok Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies.